Weltgästeführertag 2022

Der diesjährige Weltgästeführertag findet am 19. Februar von 11 Uhr bis 13 Uhr statt.

Sein Motto lautet „Mit Leib und Seele“.

Die Mitglieder des Vereins der Gästeführer Nürnbergs „Die Stadtführer“ haben zahlreiche Kurzführungen zu diesem Thema entwickelt.

Traditionell sind die Touren kostenfrei.

Um große Menschenansammlungen zu vermeiden, gibt es keinen zentralen Treffpunkt. Die Führungen beginnen rund um den Nürnberger Hauptmarkt und an den beiden Eingangstoren des Johannisfriedhofes. Sie dauern etwa 20 Minuten. Die Gäste sind eingeladen nach einer Führung zur nächsten zu wechseln, entsprechend getaktet sind die Startzeiten.

Bitte beachten Sie die am 19. Februar 2022 geltenden Coronaregeln!

 

Leib und Seele - ein untrennbares Duo – eine Runde um das Heilig-Geist Spital
Gästeführerin: Iwona Lompart

Als Seelgerät vor knapp 700 Jahren gestiftet, ist heute das Heilig-Geist-Spital ein prägendes Element der Nürnberger Altstadt. Von Anfang an hat man sich dort bemüht, menschliches, leibliches Leid zu heilen oder erträglicher zu machen. Wissen Sie, in welchen Krankenbetten es in historischer Zeit die beste Chance auf Genesung gab? Und wie wird das Gelände heute genutzt? In einer Runde um das Anwesen hören und erleben wir Geschichte und Geschichten rund um Leib und Seele.

Treffpunkt: Vor dem Fabrikverkauf Lebkuchen Schmidt Plobenhofstraße 6, 90403 Nürnberg/ Hauptmarkt
Uhrzeit: 11 Uhr, 11:30 Uhr

 

Caritas Pirckheimer
Gästeführerin: Petra Stamm-Wendel

Mit Leib und Seele kämpfte die hochgebildete, aber auch streitbare Äbtissin während der Reformation um den Erhalt des Klarissenklosters.
Erfahren Sie mehr über die faszinierende Schwester Willibald Pirckheimers, dem engsten Freund von Albrecht Dürer. 

Treffpunkt: Schöner Brunnen
Uhrzeit: 11 Uhr, 11:30 Uhr, 12 Uhr, 12:30 Uhr, 13 Uhr

 

 

Weil Speis und Trank in dieser Welt doch Leib und Seel zusammenhält
Gästeführerin: Charlotte Scheffler

Wir hören vom ersten Kochbuch in deutscher Sprache, der Vier-Säfte-Lehre und von Anstrengungen, das Seelenheil zu sichern.

Treffpunkt: Buchhandlung Korn und Berg
Uhrzeit: 11 Uhr, 11:30 Uhr, 12 Uhr

 


Die Bratwurst hält in Nürnberg Leib und Seele zusammen
Gästeführer: Bernd Krause

Von einem Gastwirt im historischem Gewand erfahren Sie Bekanntes und Unbekanntes rund um die legendäre Nürnberger Rostbratwurst.

Treffpunkt: auf der Fleischbrücke beim Ochsen.
Uhrzeit: 11 Uhr, 12 Uhr, 13 Uhr

 

Jenseitsfürsorge
Gästeführerin: Dr. Barbara Schuster

In der Vorstellung des mittelalterlichen Menschen finden Leib und Seele am Jüngsten Tag wieder zusammen. Was konnte er tun, damit dies auch gelang?

Treffpunkt: Eingang Industrie und Handelskammer
Uhrzeit: 11:30 Uhr, 12 Uhr, 12:30 Uhr, 13 Uhr

 

Mit Leib und Seele Steinmetz
Gästeführer: Dieter Zeemann

Ein Steinmetz spricht mit Begeisterung von seinem Beruf und erklärt mit viel Liebe anhand praktischer Beispiele die Steine der Sebaldkirche.

Treffpunkt. Sebaldkirche, Brautportal
Uhrzeit: 11 Uhr, 11:30 Uhr, 12 Uhr, 12:30 Uhr, 13 Uhr

 


Maria, breit den Mantel aus!
Gästeführerin: Ursula Rieger

Hilfe aus großer Seelennot
Ein Gespräch
Sterbende läufft" (Pest) versus Corona
1519 mehrere Pestepidemien in gefährliche Varianten
in Europa mutierend
2020 Coronapandemie
                                          Hilfe in der Not
Schutzmantelmadonnen                         intensivierte Forschung 
auch "Maria Pest" genannt                     Lockdown

Treffpunkt: Eingang Frauenkirche (seitlich)
11:30 Uhr, 12 Uhr

 

 

St. Johannisfriedhof

Der Leib ohne Gehör, die Seele in den Augen
Gästeführerin: Dr. Silke Colditz-Heusl

Das 2020 neu gestaltete Epitaph für die Grabstätte des gehörlosen Künstlers Paul Ritter auf dem Johannisfriedhof zeigt aufschlussreiche Details zur Person wie zum Werk des bedeutenden Nürnberger Architektur- und Historienmalers aus dem 19. Jh., der sich mit Leib und Seele dem
Nürnberger Stadtbild verschrieb.

Startpunkt: Ostportal Johannisfriedhof
Führung: 11.30 h, 12 h

 

Mit Leib und Seele
Gästeführerin: Gabi Stauss

Auf dem Johannisfriedhof finden wir das Grab des ersten Lokomotivführers William Wilson nach Nürnberg. Theodor Cramer-Klett war maßgeblich für den Bau der Eisenbahn in Deutschland verantwortlich. Ein Kieferchirurg hat sich ein Denkmal auf dem Johannisfriedhof gesetzt. Unvergesslich ist die Patrizierfamilie Paumgartner. Wir werden die Familiengeschichten studieren. Ritter von Schuh hat im 19. Jahrhundert das Leben in Nürnberg sehr geprägt und war mit Leib und Seele dabei, wenn es um die Gesundheit ging.

Treffpunkt: am Eingang neben dem Steinschreiberhaus
Uhrzeit: 11 Uhr, 11:30 Uhr, 12 Uhr, 12:30 Uhr

 

 

 

0,00 €

Treffpunkt:

Hauptmarkt und Johannnisfriedhof