Führung im historischen Gewand - „Wo die Nürnberger Weinfässer rollten…“

Was hat die Forchheimerin Elsbeth Weigantin in der Reichsstadt Nürnberg verloren?
Als Besitzerin eines Weinberges weiß sie nicht nur alles über die Entstehung und den Anbau dieses geistigen Getränks und dessen Verkauf auf dem Weinmarkt, sondern auch einiges über Herbergen und Reisende.
Mit der Tischzucht, der Nürnberger Weinordnung und der Badehausbenutzung kennt sie sich genauso gut aus, wie mit den Pfennigen, einem Nürnberger Reiseführer für Jerusalempilger und anderen Dingen des täglichen Lebens.
Tauchen Sie mit der Weigantin ein ins spätmittelalterliche Nürnberg!

Was hat die Forchheimerin Elsbeth Weigantin in der Reichsstadt Nürnberg verloren?
Als Besitzerin eines Weinberges weiß sie nicht nur alles über die Entstehung und den Anbau dieses geistigen Getränks und dessen Verkauf auf dem Weinmarkt, sondern auch einiges über Herbergen und Reisende.
Mit der Tischzucht, der Nürnberger Weinordnung und der Badehausbenutzung kennt sie sich genauso gut aus, wie mit den Pfennigen, einem Nürnberger Reiseführer für Jerusalempilger und anderen Dingen des täglichen Lebens.
Tauchen Sie mit der Weigantin ein ins spätmittelalterliche Nürnberg!

160,00 € € für die deutsche, 180 € für die fremdsprachige Führung

Treffpunkt:

Am Ölberg, Ecke Burgstraße, 90403 Nürnberg

Termine:

nach Absprache

Buchen Sie jetzt direkt bei Ihrem Gästeführer:

Renate Trautwein

Sprachen:DeutschEnglisch AmericanEnglish
Mobil:+49 (0) 151 46410776

... oder über den Verein: